Urban Graz West - Raum für Zukunft
  Projekte > 2. Zukunftsfähige Stadtteilentwicklung > 2.1.4 + 2.1.5 Mobilitätsberatung Stadt Graz
Europäische Union - Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
 
 

Projektübersicht
1. Potenziale der Informationsgesellschaft
2. Zukunftsfähige Stadtteilentwicklung
2.1 URBANe Mobilität
2.1.1 GKB-Unterführung
2.1.2 Entlastungsmaßnahmen Waagner-Biro-Straße
2.1.3 Netzschlüsse Fuß- und Radwege
2.1.4 + 2.1.5 Mobilitätsberatung
2.1.6 Verkehrssicherheit Alte Poststraße
2.2 Stadt-Landschaft Graz-West 21
2.2.1 Helmut-List-Halle
2.2.2 Photovoltaik-Anlage für die Helmut-List-Halle
2.2.3 Stadtökologische Umfeldgestaltung
2.2.4 Wohnpark Schererstraße
3. Prozessbegleitende Kommunikation
Querschnittsthemen
Projektpartner

Quicklinks

Urban Box
Stadtteil-Info
Stadt Graz
EU


English | Français | Sitemap | Suche
created by BJB-media

Mobilitätsberatung

Beratung und Unterstützung zur Umsetzung von Mobilitätskonzepten im öffentlichen und invidualisierten Verkehr des Grazer Westens

Im Programmgebiet haben sich in den letzten Jahren einige wichtige neue Einrichtungen angesiedelt, die - entsprechend ihrer Größe - auch ein erhöhtes Verkehrsaufkommen erzeugen (Fachhochschule Joanneum, BORG Dreischützengasse, Helmut-List-Halle, Roche Diagnostics, SGP Siemens Graz Pauker).
Der Anteil der nicht motorisierten sowie der Mobilität im öffentlichen Verkehr soll gesteigert werden und gleichzeitig der motorisierte Individualverkehr reduziert bzw. effizient gestaltet werden, um so die Mobilität möglichst umweltfreundlich und nachhaltig zu organisieren.
An den fünf Standorten wird eine Mobilitätsberatung angeboten, welche gemeinsam mit den MitarbeiterInnen Mobilitätskonzepte erarbeitet und bei der konkreten Umsetzung berät.

Pilotprojekt: Mobilität in der FH Joanneum

Sie drehten im Hof der FH JOANNEUM Graz eine erste Runde mit den neuen Diensträdern der FH Joanneum: Stadtrat Gerhard Rüsch, Karl-Heinz Posch (Forschungsgesellschaft Mobilität - FGM), FH-Geschäftsführer Markus Tomaschitz, Alexander Ferstl von URBAN-Graz und FH-Geschäftsführerin Anna Koubek.

Mit den neuen Diensträdern der FH JOANNEUM können die 250 MitarbeiterInnen in Graz künftig die innerstädtischen Dienstwege erradeln. Außerdem hatten die FH-MitarbeiterInnen und 1500 FH-Studierenden beim „Mobilitätstag“ am 14. Juni in Graz-Eggenberg die Gelegenheit, einen Fahrrad-Check und einen Fitness-Check durchzuführen und das eigene Zweirad polizeilich registrieren zu lassen, damit es gleich zurückkommt, falls es sich jemand „ausborgt“.

MMag. Dr. Alexander Ferstl: "In erster Linie geht es uns mit der Aktion darum, mehr "nicht-motorisierten" Verkehr in die Stadt zu bringen."

(v.r.n.l.) StR Gerhard Rüsch, Karl-Heinz Posch (FGM),
Markus Tomaschitz (FH), Alexander Ferstl (URBAN),
Anna Koubek (FH) beim Mobilitätstag der FH Joanneum