Urban Graz West - Raum für Zukunft
  Projekte > 1. Potenziale der Informationsgesellschaft > 1.1.3 GründerInnen- und Unternehmenszentrum Stadt Graz
Europäische Union - Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
 
 

Projektübersicht
1. Potenziale der Informationsgesellschaft
1.1 Verbesserung der strukturellen Rahmenbedingungen
1.1.1 Fachhochschul-Campus
1.1.2 Wissensstadt
1.1.3 GründerInnen- und Unternehmenszentrum
1.1.4 Öffentliche Bibliothek Eggenberger-Allee
1.2 Entwicklung und Stärkung der Humanressourcen
1.2.1 URBAN Bildungspass
1.2.2 FAMILIEN LERNEN im Grazer Westen - FLIeG
1.2.3 Betriebliche Qualifizierungsoffensive
1.2.4 Kindergarten Schererstraße
1.2.5 Kinderkrippe Reininghaus
1.3 Innovationsorientierte Wirtschaftsentwicklung
1.3.1 Gründungspaket Graz-West
1.3.2 Eco&Co
1.3.3 Ansiedelung ECO WORLD STYRIA
2. Zukunftsfähige Stadtteilentwicklung
3. Prozessbegleitende Kommunikation
Querschnittsthemen
Projektpartner

Quicklinks

Urban Box
Stadtteil-Info
Stadt Graz
EU


English | Français | Sitemap | Suche
created by BJB-media

GründerInnen- und Unternehmenszentrum im Grazer Westen

Mit Blick auf den Wandel des Grazer Westens zu einem Stadtteil von neuer und zukunftsträchtiger Urbanität spielt vor allem die Installierung des Start-up Centers Graz-West eine bedeutende Rolle.

Die ehemalige Hauptkanzlei der Brauerei Reininghaus – ein äußerst repräsentatives Bauwerk aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts – bietet für das neue Start-up-Center Reininghaus die optimalen baustrukturellen Voraussetzungen.

Moderne Infrastruktur und aktives Center Management unterstützt UnternehmerInnen

Das zweigeschossige Gebäude mit einer Gesamtfläche von rund 1.000 m² soll vor allem technologieorientierten Unternehmen als Firmensitz dienen: Modernste räumliche und technische Infrastruktur, Mietförderungen und ein integriertes Center Management werden die besten Voraussetzungen für professionelles Arbeiten der UnternehmerInnen bieten.

Rund 25 Büroräume von 12m² bis 41m², Besprechungsraum, Foyer, großzügige Allgemeinzonen, Kommunikationsbereiche, Technikzonen, Teeküche, Bar/Cafeteria sowie Nebenräume werden den künftigen MieterInnen zur Verfügung stehen. Daneben wird modernste technische Infrastruktur und Präsentationsequipment, etc. das professionelle Agieren der Unternehmen am Markt fördern.

Center Management und geförderte Mieten erleichtern den Weg in die Selbständigkeit

Die MieterInnen werden aber vor allem von einem integrierten Center Management profitieren, das gesamt-organisatorische Unterstützung und individuelle Beratungsleistungen erbringt. Diese Dienstleistung wird in enger Kooperation mit einem weiteren URBAN-Projekt, dem Gründungspaket Graz-West, das Coaching für GründerInnen anbietet, abgewickelt.

JungunternehmerInnen – mit einer Betriebsgründung innerhalb der letzten zwei Jahre – erhalten in den ersten drei Mietjahren eine attraktive Mietförderung, welche die Startphase in die unternehmerische Selbstständigkeit unterstützen soll.

Branchenschwerpunkt und Zielgruppen

Der Kompetenzschwerpunkt des Start-up-Centers Graz-West liegt auf technologieorientierten und knowhow-intensiven Unternehmen und ist damit eingebettet in die angestrebte Positionierung des Stadtteils als Technologie- und Wissenschaftsgürtel. Zu den angestrebten Branchen zählen TIME (Telekommunikation, Informationstechnologie, Medien, Elektronik), Humantechnologie, Biotechnologie, Medizintechnik, Ökotechnik, Automotiver Bereich, Softwareentwicklung, Industriedesign, Informations-design, Forschung & Entwicklung, Technische Büros sowie Unternehmensnahe (Beratungs-) Dienstleistungen.

Am 2. Juli 2003 wurde das Start-up Center Graz-West offiziell eröffnet!

Zahlreiche Vertreter aus Politik und Wirtschaft fanden sich am Mittwoch, dem 2. Juli, zur Eröffnungsfeier des Start-up Centers ein: Dr. Georg Casper (BBAG), Bürgermeister Siegfried Nagl, LAbg. Benedikt Bittmann, StR Gerhard Rüsch, StR Christan Buchmüller, Dr. Burghard Kaltenbeck (SFG), DDr. Erhard Foussek (BBAG), Mag. Andrea Keimel (Stadt Graz, A15), Mag. Andreas Morianz (Stadt Graz, A15) u.v.m. kamen zur Eröffnungsfeier.

Kabarettist Jörg Martin Willnauer moderierte die Veranstaltung mit gewohnt unterhalterischem Talent, die Geschäftsführer des Centers (Mag. Thomas Mrak und Mag. Manfred Kink von der SFG) und auch bereits eingemietete Jungunternehmer und Jungunternehmerinnen freuten sich ob der zahlreich erschienenen Gäste.

PROJEKTPARTNER:

Österreichische Brau-Beteiligungs-Aktiengesellschaft BBAG
Steirische WirtschaftsförderungsgesmbH SFG


"Firmenverzeichnis" des Start-Up Centers
Start-up Center Graz-West
Start-up Center Graz-West
Start-up Center Graz-West
Fotos: (c) Steirische WirtschaftsförderungsgesmbH
Start-Up Center Graz-West
Eröffnung des Start-Up Centers am 02.07.2003

1-Jahres-Feier 2004

Gewinner des Fast Forward 2004 im Start-Up Center Graz-West

Ansprechpartner für interessierte GründerInnen und JungunternehmerInnen:
Mag. Thomas Mrak
Steirische WirtschaftsförderungsgesmbH (SFG)
Telefon: (0316) 7095-325 e-mail: thomas.mrak@sfg.at

 Folder "Start-Up Center Graz-West

 Projektblatt Start-Up Center

Bildergalerie des Start-up Centers

PRESSE-ECHO:

Grazer Woche, 21. November 2004
Kleine Zeitung, Beilage Oktober 2004
Grazer Woche, 29. Juni 2003
Kleine Zeitung, 15.Juni 2003
Der neue Grazer, 28. Mai 2003
Kleine Zeitung, 27. Mai 2003
Grazer Woche, 22. Mai 2003
Grazer Woche, 30. März 2003
Kronen Zeitung, 14. Februar 2003